Schneeschuhwandern im Vinschgau

Auf leisen Sohlen durch den Schnee

Schneeschuhwandern wurde in den letzten Jahren immer beliebter und hat sich mit der Zeit zu einer absoluten Trendsportart entwickelt.

Im tief verschneiten Vinschgau finden begeisterte Schneeschuhwanderer ein großes Netz an gut markierten Wanderwegen, Bergwegen und abgeschiedenen Pfaden. Durch eine weiße Winterlandschaft zu stapfen, abseits jeder Skipiste oder Loipe, macht Schneeschuhwandern zu einem unvergleichlichen Naturerlebnis. Bei kaum einer anderen Wintersportart werden Ihnen spektakuläre Panoramablicke auf die Vinschgauer Bergewelt rund um die Ortlergruppe, Sesvenna und Ötztaler Alpen geboten.

Schneeschuhwandern in den Vinschgauer Bergen ist nicht nur ein Wintergenuss für Freunde, Familien und Gruppen. Hier finden sich auch anspruchsvolle Touren für all jene, die ein echtes hochalpines Erlebnis suchen. Denn die Schneeschuhe anschnallen heißt, den Winter in seiner ursprünglichsten Form zu erleben, durch unberührte Wälder zu wandern, die frische Luft zu atmen und eine klare Sicht über die Bergwelt zu genießen.

Unterwegs in der unberührten Natur

Vorschläge für Winterwanderungen & Schneeschuhtouren im Oberen Vinschgau

Höferalm am Watles | 2040 m

Die Höferalm im Skigebiet Watles bietet nicht nur für Skifahrer an, sondern bietet auch den Winterwandern einen gemütlichen Ort um einen schönen Wintertag zu genießen.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Von Mals im Vinschgau 1020m, vorbei an Burgeis und am Kloster Marienberg, hoch nach Prämajur 1740m (Parkplatz)
  • Ausgangspunkt
    Prämajur 1740 m
  • Aufstieg
    Aufstieg im Pistenbereich über den Wanderweg: Von der Talstation des Sesselliftes 1740m in Prämajur am linken Ende des Parkplatzes westlich weiter und wir kommen auf den Winterwanderweg, der vom Weiler Prämajur zur neuen Höferalm hochführt (man kann natürlich auch direkt vom Weiler aus starten. Abzweigung etwa 200m vor der Watles-Talstation). Der schön angelegte und gut beschilderte Weg führt durch den Lärchenwald, unweit von der Abfahrtspiste, die man einmal sogar am Rande berührt, nordwestlich hoch zur neuen Höferalm.
  • Abstieg
    Längs der Aufstiegsspur
  • Höhenunterschied: ca. 300m
  • Aufstiegszeit: 2 Std.
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour verläuft ausschließlich im Wald und bietet keine besonderen Schwierigkeiten.
  • Karte
    Tabacco Vinschgau Sesvenna 1:25.000 Nr. 44
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr.52

Pravierthütte | 2123 m

Winterwanderweg im Avingatal durch die stille Landschaft des Münstertals, am Tor zu den Gletschern der Sesvennagruppe, fernab von Alltagsstress und Trubel.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Von Mals Richtung Münstertal bis nach Taufers.
  • Ausgangspunkt
    Taufers im Münstertal 1.250 m
  • Aufstieg
    Direkt im Dorf starten und nach dem Schulhof rechts abbiegen. Von dort auf dem Forstweg entlang, durch eine stille und einsame Landschaft bis zur Pravierthütte auf 2.123 m.
  • Abstieg: längs der Aufstiegsspur
  • Höhenunterschied: ca. 800 m
  • Aufstiegszeit: 3 Std.
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour verläuft ausschließlich im Wald und bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Achtung: die Alm bietet im Winter keine Einkehrmöglichkeit.
  • Karte
    Tabacco Vinschgau Sesvenna 1:25.000 Nr. 44
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr. 52

Stilfser Alm | 2070 m

Die Tour ist sehr lohneswert, allein schon wegen dem schönen Panorama im Herzen der Ortlergruppe.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Zuerst nach Prad am Stilfserjoch, dann Richtung Gomagoi und nach Stilfs; vor dem Dorf, nach links abzweigen und hoch längs der Stilfser Höfe Straße Richtung Faslar und Fragges. Oberhalb des Hofes Fragges befindet sich ein Parkplatz.
  • Ausgangspunkt
    Parkplatz oberhalb des Fraggeshofes auf 1742 m
  • Aufstieg
    Ausgehend vom Parkplatz des Wildgeheges „Fragges“ im leichten Anstieg über Weg Nr. 2 bis sich der Wald langsam lichtet und über sanfte Almböden weiter bis zur Stilfser Alm 2070m.
  • Abstieg: Längs der Aufstiegsspur
  • Höhenunterschied: ca. 328m
  • Aufstiegszeit: 1,5 h
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour keine besonderen Schwierigkeiten. Es bietet sich an, diese Tour mit Skitourengehern zu verbinden. Während diese auf den Gipfel des Piz Chavalatsch weitertouren, bleiben die Winterwanderer bzw. Schneeschuhgeher auf der Stilfser Alm zurück. Achtung: die Alm bietet im Winter keine Einkehrmöglichkeit.
  • Karte
    Tabacco Ortlergebiet 1:25.000 Nr.08
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr.52

Oberdörfer Alm | 2057 m

Genüssliche, landschaftlich großartige Wanderung in ein unberührtes Hochtal.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Mit dem öffentlichen Linienbus fährt man bis Fischerhäuser einem Weiler kurz vor dem Dorf St. Valentin.
  • Ausgangspunkt
    Parkplatz Haidersee gegenüber des Weilers Fischerhäuser auf 1472 m
  • Aufstieg
    Von Fischerhäuser wandert man in das Zerzertal, vorbei am Faulen See bis zur Brugger Alm. Von dort öffnet sich das Tal und die volle Pracht des Zerzertales kommt zum Ausdruck. Flach gehts weiter bis zur Oberdörferalm.
  • Abstieg
    Längs der Aufstiegsspur zurück bis zur Bruggeralm, von dort links über den sogenannten „Goassteig„ nach Burgeis
  • Höhenunterschied: Aufstieg 450m Abstieg ca. 700m
  • Aufstiegszeit: 2 Std.
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour verläuft ausschließlich im Wald und bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Achtung: die Almen im Zerzertal bietet im Winter keine Einkehrmöglichkeit.
  • Karte
    Tabacco Vinschgauer Oberland 1:25.000 Nr. 43
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr. 52
    Oberdörfer Alm

Kälberalm im Schlingtal | 2135 m

Die Kälberalm liegt im Schlinigtal, dem bekannten Langlaufzentrum im oberen Vinschgau. Einfache Schneeschuhtour abseits vom Skibetrieb, aber mit schöner Landschaft und tollen Ausblicken auf Watles und Sesvennagebiet.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Von Mals im Vinschgau 1020m, vorbei an Burgeis und am Kloster Marienberg, hoch nach Schlinig 1710m (Parkplatz)
  • Ausgangspunkt
    Schlinig 1710 m
  • Aufstieg
    Unterhalb vom Langlaufzentrum kommen wir zu einer Waldschneise und auf einer Forststrasse gehen wir bergwärts. Über mehrere Kehren mit immer wieder schönen Aussichten auf das Schlinigertal und Sesvenna kommen wir zu einer kleinen Hütte, der Kälber Alm (2135m). Diese ist nicht bewirtschaftet, aber, als Rastplatz ideal. Zurück nach Schlinig kommen wir auf dem selben Weg.
  • Abstieg: Längs der Aufstiegsspur
  • Höhenunterschied: ca. 420m
  • Aufstiegszeit: 2 Std.
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour verläuft ausschließlich im Wald und bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Achtung: die Alm bietet im Winter keine Einkehrmöglichkeit.
  • Karte
    Tabacco Vinschgau Sesvenna 1:25.000 Nr. 44
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr.52

Planeiler Alm | 2205 m

Vom Dorf Planeil zum Weidegebiet auf „Furgles“ zur gleichnamigen Alm, welche eine der höchstgelegenen Almen in Südtirol ist.

TOURENINFO

  • Anfahrt
    Am nördlichen Dorfende von Mals über die Landesstraße nach Planeil. Parplatz unmittelbar vor dem Dorf.
  • Ausgangspunkt
    Planeil 1600 m
  • Aufstieg
    Man durchquert das malerische, urtümliche Dorf Planeil und wandert auf dem Almweg (Mark. 6) leicht ansteigend durch das Hochtal entlang dem Punibachtaleinwärts in Richtung Planeiler Alm. In der Verebnung beim Hof Petersettes führt nach links eine Brücke über die Puni. Auf dem Almweg gewinnt man durch einen Lärchenwald zunehmend an Höhe. Kurz vor der Alm wird noch ein kleines Tal gequert, dann liegt bald auf einem langgezogenen Hang die Planeiler Alm. Hier öffnet sich ein herrlicher Blick ins Münstertal, auf die Sesvennagruppe, die Ortlergruppe sowie auf die Talweite von Glurns. Ausgiebige Rast und „Genuss pur“ sind angesagt
  • Abstieg: Längs der Aufstiegsspur
  • Höhenunterschied: 600 m
  • Aufstiegszeit: 1,5 h
  • Hinweise/Schwierigkeiten
    Diese Tour bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Achtung: die Alm bietet im Winter keine Einkehrmöglichkeit.
  • Karte
    Tabacco Vinschgauer Oberland 1:25.000 Nr. 43
    Kompass Vinschgau 1:50.000 Nr. 52

 


Hinweis zu den Gefahren im Winter

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss


Skitourengehen ist potentiell gefährlich, Winterwanderungen und Schneeschuhtouren nicht minder. Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert. Es handelt sich jedoch um unverbindliche Ratschläge und Empfehlungen, für deren Richtigkeit keinerlei Haftung übernommen wird. Es wird dringend empfohlen, vor der Tour den den aktuellen Wetter- und den Lawinenlagebericht abzurufen.

Hotelanfrage

Buchungshotline
+ 39 0473 831 223
    Bild 1 von 10